Etnies MARANA VULC Herren Skateboardschuhe navy/gum

B00L6B6JFC
Etnies MARANA VULC Herren Skateboardschuhe navy/gum
  • Obermaterial: Canvas
  • Innenmaterial: Textil
  • Sohle: Gummi
  • Verschluss: Schnürsenkel
  • Absatzhöhe: 2 cm
  • Absatzform: keine Angabe
  • Materialzusammensetzung: Suede, canvas upper, rubber outsole
  • Schuhweite: normal

Wie gelingt es manchen Unternehmen, über Jahre hinweg besser zu sein als andere?

Autor: Christian Kalkbrenner

Wer schneller wächst, signalisiert, dass er etwas besser kann als andere. Doch wie gelingt es manchen Unternehmen, dies regelmäßig, über Jahre hinweg, besser zu schaffen als andere aus der Branche? Was zeichnet diese Wachstums-Champions aus und worin sind sie exzellent? Wir haben 7 Faktoren herausgearbeitet. Diese können Sie als Gründer und Unternehmen in der Startphase nutzen, um ein schlagkräftiges Marktkonzept auf die Beine zu stellen und Ihre eigene Wachstumsstrategie zu entwickeln.


Das macht die Wachstums-Champions erfolgreicher als andere:

1. Stärken stärken und perfektionieren

Wachstums-Champions sind reflektiert. Sie wissen, welche Stärken ihnen dabei helfen, am Markt Erfolg zu haben, und versuchen, diese zu perfektionieren. Ob Tempo und Durchsetzungsvermögen, Innovationskraft, Qualität oder Beziehungsfähigkeit: Wachstums-Champions beherrschen jede dieser Eigenschaften nahezu perfekt und arbeiten regelmäßig daran, sich auch in Kleinigkeiten zu verbessern, sofern es in ihrem Marktumfeld von Bedeutung ist. Dabei kennen sie ihre Wettbewerber sie und unternehmen viel, um ihnen immer einen Schritt voraus zu sein.

2. Marktanteile hinzugewinnen

In einem Punkt sind sich die Wachstums-Champions einig: Sie wollen ständig Marktanteile hinzugewinnen. Dieses Ziel treibt sie an. Und sie wissen, dass dies nur mit klaren Kompetenzen sowie segmentierten und eindeutig definierten Märkten gelingt. Die Wachstums-Champions kennen ihren Markt, ihr „Spielfeld“, auf dem sie sich bewegen, genau.

3. Aktionsradius ausdehnen

Wachstums-Champions wissen, dass ihre Produkte und Leistungen sehr gut sind. Aus diesem Grund sehen sie die räumliche Ausdehnung als einen logischen Weg, um selbst zu wachsen und andererseits Mitbewerbern keine Freiräume zu überlassen, in denen sich diese entwickeln können. Sie sind sehr kundenorientiert und haben deshalb im Lauf der Zeit ihre ursprüngliche Problemlösung um eine Fülle an Leistungen und Komponenten erweitert.

Wirtschaftsethik  und Erfolg sind keine Gegensätze. Ganz im Gegenteil: Bilden ehrlich gelebte Werte die Grundlage wirtschaftlichen Handelns, resultiert die Symbiose aus Ethik und Wirtschaft in einem positiven Multiplikator. Das Stichwort heißt Markenimage. Das Image ist der maßgebliche Entscheidungsfaktor im Markt des 21. Jahrhunderts, ein ebenso starkes wie fragiles Gut. Es dauert lange im Aufbau und ist schnell beschädigt. Beispiel Amazon: Der BrandIndex des Versandhandelanbieters stürzte 2013 nach einer Reportage über die Arbeitsbedingungen um satte 50% in die Tiefe. Der Wert des Unternehmens verlor im gleichen Zeitraum über 10%. Noch heute hinterlässt der Kauf über Amazon einen leicht bitteren Nachgeschmack. Reparaturen am Image sind vielschichtig und kostspielig. Weniger Kunden, weniger Umsatz und dazu die Kosten für eine Imagekampagne oder Qualitätsoffensive. Notwendige Investitionen in ganzheitliche faire Qualität und wertorientierte Kommunikation machen sich also mehr als bezahlt.

Qualität  im  Corporate Behaviour  wird erwartet. In den Köpfen muss die Barriere vom unwilligen, informationsapathischen Konsumenten fallen, der nur aufs Geld schaut. Wer den Markt aufmerksam verfolgt, merkt schnell, dass mittlerweile andere Aspekte zählen. Wir sehen einer Renaissance der Werte entgegen, wo sich Kunden nach  Transparenz, Ehrlichkeit  und  Authentizität  sehnen, wo Qualität einen neuen Frühling erlebt. Neben einer hohen Produktqualität sind es die lange Zeit als selbstverständlich empfundenen Faktoren der Markenstärke und des Vertrauens in die Integrität der Unternehmen, die eine nachhaltige Beziehung stärken und damit Qualität abstrahlen.